top of page
  • Christoph Willeke

Mobilität

Gerade hier im ländlichen Raum sind clevere Mobilitätskonzepte, besonders zu den Verkehrsknotenpunkte wichtig. Vernetzende und übergreifende Mobilitätskonzepte helfen Wirtschaft, Tourismus und vor allem den Menschen vor Ort, die zum Arzt kommen müssen oder täglich zur Arbeit pendeln. Hierbei spielen sowohl der örtliche ÖPNV als auch der Nahverkehr auf der Schiene und das Radwegenetz eine entscheidende Rolle.



Radwege, die zu Bahnhöfen führen, E-Bikes, die am Bahnhof ausgeliehen werden können oder Carsharing am Bahnhof, um zum Wandern in den Oberharz zu fahren. Mobilität braucht heute intelligente Lösungen. Das eigene Auto sollte künftig nicht die einzige Möglichkeit für Menschen in dieser Region sein, Kinder zur Schule oder zum Fußballtraining zu bringen. Um der zunehmenden, umweltfreundlichen Mobilität gerecht zu werden und den touristischen Wert für unsere Heimat noch weiter zu steigern, werde ich mich für den Ausbau von Radwegen sowie die Ladeinfrastruktur für private und öffentlich nutzbare E-Autos einsetzen.


Auch die Bereiche, die bereits über eine gute Verkehrsinfrastruktur verfügen, wollen wir weiter stärken und moderner gestalten. Digitalisierung und Mobilität sind für mich untrennbar miteinander verbunden und ermöglichen es gerade für Orte mit geringer Fahrgast Auslastung individuellen ÖPNV zu ermöglichen. Einen günstigen Zugang zum ÖPNV, sowie ein einheitliches Tarifsystem sind Themen, die ich für die Region voranbringen möchte. Auch möchte ich eine vollständige Barrierefreiheit verwirklichen, die die Mobilität aller Bevölkerungsgruppen sicherstellt.



bottom of page